Geboren ist KAMOFLASH (Mo385) in Teheran und mit zwei Jahren in Deutschland eingefallen. Begleitet wurde er von seiner Familie. Von dort an wuchs er mit seinen Großeltern auf.

Sein Ziel ist es, neben erfolgreichen und professionellen Produktionen, immer wieder Menschen zu erreichen, welche es lieben zu tanzen, zu musizieren, einfach Künstler sind und Lust haben gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen ohne darüber nachzudenken woher man kommt, wohin man gehen wird, wie alt man ist oder welche Nationalität man hat. Bereits vor den 2000ern schrieb der Bornheimer Untergrundrapper ausdrucksstarke Texte, erzählte von harten Zeiten auf der Straße und wie er sich durch diese durchkämpfte. Die Produktionen, Aufnahmen und die Feinschliffarbeiten seiner Musik nimmt Kamoflash daher alle selbst in die Hand. Er stellte seine Dienstleistungen sogar in einigen Frankfurter Jugendtreffs ehrenamtlich zur Verfügung. Über zehn Jahre lang begleitete das Raptalent einige der Rapper, die heute in der jüngeren Generation bekannt sind, und diente somit als eine Art Sprungbrett ihrer Karrieren.

Heute denkt sich der Selfmade-Rapper – Was andere nicht alleine schaffen, mach ich einfach selbst!

Mit vielseitigen Singles und seiner „Streetlife EP“, welche seit 2015 auf dem Markt ist, deckt er, von tiefgrüdigen Songs bis hin zu Partytracks, ein breites Spektrum an Musik ab – und alles selbst produziert!

Written by redaktion